AIN World Conference, Oktober 2013 in Berlin

Unter dem Motto „The Art of Leadership – How to create resilient cultures in a VUCA* world“ bot die AIN World Conference vier Tage volles Programm – mit über 220 Teilnehmer aus 28 Nationen – aus dem angelsächsischen Raum, aus den Niederlanden, Rumänien, der Türkei, Japan, Finnland, Argentinien, Hongkong und sogar Macau sowie den Philippinen.

Im Zentrum der Konferenz stand die Frage, inwieweit uns Tools und Techniken aus der Angewandten Improvisation dabei helfen können, eine neue Arbeitswelt, die von Unberechenbarkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit geprägt ist, so zu gestalten, dass wir Krisen durch eine resiliente Führungskultur besser meistern – oder gar im Vorfeld vermeiden können.

„The Art of Leadership – How to create resilient cultures in a VUCA* world“

Im Rahmen von über 60 Vorträgen und Workshops wurden in den Veranstaltungsräumen der Berliner ‚Kalkscheune‘ aktuelle Themen diskutiert sowie neue Techniken, Methoden und Projekte vorgestellt. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Musik, Tanz und Theater lud die Teilnehmer ein, die Kunst der Improvisation in ihren reichhaltigen Facetten live zu erleben.

Wir bedanken uns als Mitveranstalter bei allen Netzwerkpartnern für die schöne, kreative und energiegeladene Zeit und freuen uns bereits auf die nächste AIN World-Conference!